Logo-Luebeck-SDW-72dpi-rgbWer ist Humboldt werden viele fragen. Was die Hanse war, glauben hingegen viele bereits zu wissen. Aber ist das tatsächlich so? Und was hat das mit dem Jahr der Wissenschaft in Lübeck zu tun? Gut, dass das Jahresprogramm „Lübeck – Stadt der Wissenschaft 2012“ mit Fragen anfing. Denn Fragen sind der Beginn jeder Wissenschaft! Und: Fragen kann jeder! Antworten werfen wiederum neue Fragen auf. Die Zahl der Fragensteller, aber auch der Erklärer in Lübeck steigt. Sie werden miteinander ins Gespräch kommen oder gemeinsame Aktionen planen. Sie werden voneinander wissen und dabei voneinander lernen.

Hanse trifft Humboldt – die Begegnung von Stadt und Wissenschaft wird zum Rollentausch: Wissenschaft verlässt die Hörsäle und erprobt sich in der Stadt; die Bürger entdecken Labore, hinterfragen Forschung und gestalten Lübeck als Stadt der Wissenschaft aktiv mit.

Über den Wissenschaftspfad finden Hanse und Humboldt auf der Altstadtinsel zueinander: Zehn Exponate bilden eine Verbindung zwischen dem Museum für Natur und Umwelt und dem entstehenden Hansemuseum. Jedes Exponat verbindet sich über die Altstadtinsel hinaus mit der Stadt. Vor Ort, wo die Lübecker zu Hause sind, stehen Experimentierpartner. Dabei handelt es sich um Geräte, an denen Neues ausprobiert oder Bekanntes neu entdeckt werden kann. Die Stadtteile haben diskutiert, geplant und ausgewählt. Von Februar bis November spielt bei ihnen Wissenschaft die Hauptrolle.

Monat für Monat wird eine Experimentierstation eingeweiht und von einem schlauen Rahmenprogramm begleitet. So entstehen Wissenschaftsmonate, welche die Handschrift der Lübecker Bürgerinnen und Bürger tragen. Die Wissenschaftsstadt Lübeck gestaltet sich selbst und wird so unverwechselbar. Wissenschaft für alle: Ein Experiment beginnt!

Hanseatische Tradition und wissenschaftliche Innovation treffen in der Wissenschaftsstadt Lübeck zusammen. Beide haben hier eine Heimat. Im Wissenschaftsjahr entstehen aus dieser Begegnung unzählige Geschichten. Sie werden erlebt, weitererzählt, verinnerlicht und weitergedacht. Begegnungen können sein wie Regentropfen, die abperlen und dennoch berühren. Manche Begegnung wird sprachlos machen. Begegnungen können sein wie Reisen in andere Länder. Begegnungen lassen neu denken und neue Freundschaften schließen. Durch Begegnungen entstehen Bilder. Begegnungen werden aufwühlen, motivieren und Zukunft wahr werden lassen. 2012 wurde in Lübeck das Jahr der vielfältigen Begegnungen mit Wissenschaft. Aus Begegnungen werden Erfolgsgeschichten, und die Begegnung von Hanse trifft Humboldt wird eine besondere für die Wissenschaftsstadt Lübeck!

Veranstaltungen

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30